Dornbirn - Präsentation Sportjahrbuch 2019

8. Nationale Winterspiele von SO Liechtenstein

Bericht vom Hallenturnier in Großpetersdorf

Winterspiele Kärnten 2020 - Ski Alpin

Winterspiele Kärnten Langlaufen

 

Dornbirn - Präsentation Sportjahrbuch 2019

Das Sportjahrbuch 2019 des Landes Vorarlberg wurde in Dornbirn präsentiert. Es ist ab sofort im Büro in Götzis erhältlich.

 

 

 

 

8. Nationale Winterspiele von SO Liechtenstein

Gestern gingen die 8. Nationalen Winterspiele von SO Liechtenstein zu Ende.
Unser Alpin und Nordisch Team war Teil der österreichischen Delegation.
Mit einem Medaillenspiegel von 7 Gold – 5 Silber – 7 Bronze, sowie einer tollen Mannschaftsleistung zählten unsere SportlerInnen zu den erfolgreichsten Startern.
Unser Routinier Simon Berchtold konnte den Sieg im Super G mit einer starken Fahrt, in einer sehr starken Gruppe für sich entscheiden. 
„Biene“ Burtscher, die sich in diesem Winter in guter Form präsentiert, gelang ein Sieg im Super G, sowie die Silber Medaille im Riesentorlauf.
Ganz stark haben sich unsere jungen Nachwuchsläufer präsentieren können.
Kevin Blaser und Maximilian Gfall waren in Super G und Riesentorlauf siegreich.
Allen Teilnehmern herzliche Gratulation.
Bilder des Event sind auf Flickr zu sehen:
 https://bit.ly/323pO3Y

 

Bericht vom Hallenturnier in Großpetersdorf


Dieses Jahr wurden wir wieder zum Hallenturnier in Großpetersdorf im Burgenland eingeladen. Wir haben mit einer Mannschaft daran teilgenommen.
Folgende Spieler waren mit dabei: Thomas Praxmarer, Julian Schnetzer, Oliver Lang, Christian Kap, Adam Szentesi und Alexander Hehle.
Beim Turnier gab es einen ersten Level mit insgesamt 6 Mannschaften, und wir waren mit dabei. Es wurde auch wieder mit der Regel gespielt, dass wenn eine Mannschaft mit 3 Toren unterschied führt - ein Spieler vom Platz genommen werden muss (Lex Vorarlberg).Ein Spiel dauerte 8 Minuten.
Unsere Ergebnisse in der 6er Gruppe:

SOV : Grazer Kickers 4:0
SOV : Kohfidisch        4:1
SOV : Sportbündel     2:1
SOV : Team Dornau   2:0
SOV : Neutillmitsch   4:0
Wir beendeten somit drei unserer fünf Spiele mit einem Mann weniger am Platz.

Alls Gruppensieger mit 15 Punkten gewannen wir vor den Grazer Kickers mit 10 Punkten und Kohfidisch mit 9 Punkten.
Mit diesen beiden Teams spielten wir nun in einer Hin- und Rückrunde die ersten drei Plätze aus. Nun dauerte ein Spiel 6 Minuten.

Unsere Ergebnisse in der Top 3 Gruppe:

SOV : Grazer Kicker 2:0
SOV : Kohfidisch      1:0
SOV : Grazer Kicker 2:0
SOV : Kohfidisch      2:1

Dadurch wurden wir Turniersieger des Hallenfußballturnier in Großpetersdorf, vor der Mannschaft aus Kohfidisch, die die Grazer zweimal mit 1:0 schlagen konnte.

Unsere Torschützen im Turnier:
Alex erzielte 7 Tore, Adam und Oliver jeweils 5 Tore, Christian erzielte 2 Tore und Julian 1 Tor. Zwei Treffer waren Eigentore der gegnerischen Mannschaften.

Winterspiele Kärnten 2020 - Ski Alpin

Am Donnerstag den 23. Februar machten sich 28 AthletInenn und 10 TrainerInnen mit dem Bitschi Bus auf dem Weg nach Kärnten zu den nationalen Winterspielen in Villach.
Nach einer 9-stündigen Busfahrt erwartete uns unsere neue Geschäftsführerin Beatrice Amann schon in der Unterkunft in der Nähe des Faaker Sees, welche für die kommenden Tage unser Zuhause war.Am Freitagmorgen ging es dann in die einzelnen Sportstätten, welche rundum Villach verteilt waren. Die Hallen für die Floorballer und Tänzer waren direkt in Villach liegend, Langlauf und Schneeschuhlaufen waren ca. 15 Autominuten von Villach entfernt und die Pisten für Ski lagen ca. 35 Autominuten von der Unterkunft entfernt in Feistritz.
Die Logistik, wer wann und wohin musste war eine große Herausforderung, aber Beatrice organisierte das schon im Vorfeld sehr professionell. Am Freitag starteten die Ski Alpinen mit dem Divisioning und den ersten Rennen in der Kategorie Super G. Die Rennen verliefen sehr spannend und unsere Schifahrer wuchsen über sich hinaus.  Auch wir als Trainer waren stolz auf unsere Athleten.
Am Abend dann der Höhepunkt der diesjährigen Winterspiele, die Eröffnung in der Eishalle in Villach. Es war ein sehr emotionaler Augenblick, als die Special Olympics Fahne gehisst und das Feuer entzündet wurde. Am Samstag hieß es dann auf zum Night Race nach Feistritz. Die Kulisse mit über 2000 Zuschauern war ein unglaubliches Erlebnis für alle Beteiligten, welche man so schnell nicht vergisst. Abends müde aber glücklich wieder in der Unterkunft angekommen, hieß es dann früh schlafen gehen, denn am darauffolgenden Tag stand der Riesentorlauf auf dem Programm, wo wir uns große Medaillenhoffnungen machten. 
Am Montag stand noch der SG Novice, sowie die diversen Preisverteilungen an. Unsere Erfolge in den letzten Tagen konnten sich sehen lassen. Es flossen Tränen der Freude aber auch der Enttäuschung. Im Anschluss aller Wettbewerbe fand die Abschlussfeier wieder in Villach statt, wo unsere AthletInnen noch einmal für ihre Leistungen gelobt wurden. Am Dienstag traten wir nach einem guten Frühstück wieder unsere Heimreise an. An dieser Stelle dürfen wir uns bei allen SportlerInnen für ihr tolles Verhalten was Pünktlichkeit und Sportlichkeit betrifft bedanken.  Ein Dank gilt auch dem ganzen Trainerteam für die tolle Betreuung der AthletInnen sowie der Delegationsleiterin für die gute Organisation. Bei Herzschlag Kärnten bedanken wir uns ebenfalls für die wunderbaren „Herzschlag Spiele 2020“.

 

Winterspiele Kärnten Langlauf

Jürgen Bonner und Wolfgang Bitschi nahmen an den Winterspielen in Villach teil. Beide Teilnehmer starteten in der Kategorie 3, 500m und 1000m klassisch.
In Villach gab es leider keinen Schnee. Jedoch haben die Verantwortlichen eine Piste mit Kunstschnee hervorragend präpariert. Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir vier Tage eine perfekte Loipe und einen gut organisierten Zeitplan für die Bewerbe vorfinden.
Wolfgang Bitschi erreichte in 1000m Klassisch den hervorragenden zweiten Platz und in 500m den siebten Platz.
Jürgen Bonner konnte zwei hervorragende vierte Plätze einfahren.
Das Langlaufteam bedankt sich für die Teilnahme an den Winterspielen in Kärnten.

 

Medaillenspiegel:

Ski Alpin: 
12 x Gold, 10 x Silber, 8 x Bronze, 2 x 5th, 1 x 7th 

davon folgende Staatsmeistertitel:

Heim Jasmin                      Gold im RTL

Bösch Desiree                   Bronze im RTL und Super G

Pramstaller Johanna       Gold im Super G und Silber im SL

Kaufmann Lukas              Silber im Super G und Bronze im RTL

Berchtold Simon              Bronze im Super G

 

Floorball: 1 x Gold (Staatsmeistertitel)

Thomas Praxmarer

Alexander Hehle

Dominic Rajh

James Mock

Bernd Dünser

Lucas Wöhrer

Ski Nordisch - 500 M Klassisch:

Bonner Jürgen - 4 Platz

Bitschi Wolfgang - 7 Platz

Ski Nordisch - 1000 M Klassisch:

Bonner Jürgen - 4 Platz

Bitschi Wolfgang - 2 Platz

Schneeschuh - 400 M:

Ingrid Illigasch – 1 Platz (Staatsmeistertitel)

Schneeschuh - 200 M:

Ingrid Illigasch - 1 Platz

Tanzsport: 

Duo (Simon Zudrell mit Unified Partnerin Delia Moser) - 4 Platz

Team (Burtscher Andreas, Johannes Summer, Leon Wust, Simon Zudrell, Unified Partnerin Delia Moser) - 2 Silber